Haus und GartenTechnik

Die wichtigsten Funktionen eines Jacuzzis im Überblick

JacuzziDie wichtigsten Funktionen eines Jacuzzis im Überblick

In der kalten und romantischen Winterzeit verbringen immer mehr Paare Zeit zusammen und wünschen sich in der eiskalten Jahreszeit einen eigenen Jacuzzi. Ein Swimmingpool löst Verspannungen auf, sorgt für eine Tiefenentspannung und ist einfach ein romantischer Ort für zwei verliebte Paare.

Doch viele fragen sich, welche technischen Funktionen ein Jacuzzi aufweist und was sie dem Menschen ermöglichen. In diesem Artikel klären wir, wofür ein Jacuzzi da ist und wie ihr mit einem Jacuzzi die kalte Jahreszeit überstehen könnt!

Jacuzzi – die wichtigsten Funktionen im Überblick

Insgesamt verfügt ein Jacuzzi über elf wichtige Funktionen:

  1. Das Bedienfeld
    Das Bedienfeld ist vielleicht die wichtigste Funktion des Swimmingpools. Mit dem Bedienfeld könnt ihr die Filterzyklen sowie die Temperatur des Badewassers einstellen, wie ihr wollt. Hier wird der Jacuzzi bedient.
  2. Das Aromasystem
    Das Aromasystem enthält verschiedene Duftstoffe, welche permanent der eingeblasenen Luft hinzugefügt und an die Wasseroberfläche freigesetzt werden.
  3. Die Halterung
    Ein Jacuzzi sorgt dafür, dass ihr euch im Pool gemütlich entspannen könnt. Dafür verfügt der Jacuzzi über ergonomisch geformte Liegeplätze, die die optimale Körperhaltung bewahren.
  4. Die Verrohrung
    Das Wasser wird in der Verrohrung auf die gewünschten Düsen verteilt, während der Druck des wassers für jeden Jet ausgeglichen wird.
  5. Die Jetdüsen
    Die verschiedenen Jetdüsen werden hierbei so angeordnet, dass diese unterschiedliche Arten der Massage für einzelne Körperteile bieten.
  6. Der Wasserfilter
    Die Wasseraufbereitung wird durch den Wasserfilter ermöglicht. Dabei halten sogenannte Mikrofilter Verschmutzung und Dreck zurück und absorbieren dabei Öle aus dem Badewasser.
  7. Die Isolisierung
    Die Isolierung sorgt dafür, dass eine Vollschäumung zwischen der Wanne und der Verkleidung existiert, welche wiederum die Abkühlung des wassers verhindert. Darüber hinaus sorgt die Isolierung auch dafür, dass die Geräusche der Technik gedämmt werden.
  8. Die Jetpumpen
    Die Jetpumpen pressen das Badewasser durch die Rohrleitung und ermöglichen damit die gemütlichen und berühmten Wassermassagen des Jacuzzis.
  9. Die Zirkulation
    Die Zirkulationspumpe umwälzt das Badewasser des Pools für die Reinigung und Filtration. Die Zirkulation kann dabei in dem Bedienfeld eingestellt werden. Auf der anderen Seite wird durch die Zirkulation das heiße Badewasser im Pool gleichmäßig verteilt.
  10. Der Steuerinhalt
    Im Steuerinhalt werden alle möglichen Informationen zu der Temperatur oder der Filtration gespeichert und geregelt.
  11. Die Heizung
    Eine weitere wichtige Funktion ist die Heizung. Diese erhitzt das Badewasser jederzeit auf die voreingestellte Temperatur.

Die Heizung – Warum das Badewasser im Whirlpool immer eine hohe Temperatur haben sollte

Die meisten Menschen lieben es, in hohen Temperaturen zu baden, was auch kein Zufall ist. Das warme Wasser hat einen enormen Einfluss auf das eigene Wohlbefinden im Geist und Körper.

Wenn ein Mensch im warmen Wasser des Whirlpools badet, erzeugt das parasympathische Nervensystem Glückshormone, die wiederum die Symptome von Stress stark reduzieren. Gefühle von Freude und Gelassenheit sowie ein Zustand von tiefer Entspannung ist somit die Folge. Die Hormone beeinflussen unseren Geist auf einer positiven Seite.

Darüber hinaus reduziert das warme Wasser das Körpergewicht um 90% und erweitert auch unsere Blutgefäße, sodass der Bluthochdruck gesenkt wird.

Auf der anderen Seite wird gleichzeitig auch der Blutkreislauf verbessert, was für eine bessere Durchblutung sorgt und geschädigte und verletzte Gewebe repariert und heilt. Die sanften Luftbläschen des Jacuzzi führen auch dazu, dass sich die Gefäße in den Organen und auch in der Haut öffnen.

Menschen lieben es in hohen Temperaturen zu baden
Die meisten Menschen lieben es, in hohen Temperaturen zu baden, was auch kein Zufall ist

Durch die Kombination aus hoher Temperatur und dem Wasserdruck werden zudem stressbedingte Verspannungen in den Muskeln gelöst und auch Rückenschmerzen und andere Beschwerden gelindert. Die hohen Temperaturen können ebenso bei chronischen Schmerzen, wie unter anderem bei Arthritis oder Rheumatismus, helfen.

Menschen, welche vorher an Schlafproblemen litten, geben an, dass diese nach dem Bad im Jacuzzi wieder ungestört schlafen konnten. Allgemein wird vor dem Schlafengehen empfohlen, für einige Minuten in einem heißen Whirlpool zu baden, damit die Tiefenentspannung einsetzt. Dieses verbessert die Schlafqualität enorm sorgt für einen erholsamen Schlaf.

Hohe Temperatur hilft Erkrankungen vorzubeugen

Eine hohe Temperatur hilft jederzeit, Erkrankungen und Schädigungen im Körper vorzubeugen oder diese zu heilen. Wer über Schmerzen verfügt, kann sich sicher sein, dass ein aufgewärmter Jacuzzi dabei hilft, die Beschwerden und Erkrankungen vorzubeugen.

Wenn ihr die Temperatur eures Whirlpools hoch einstellen wollt, solltet ihr darauf achten, die angegebene maximale Temperatur des Wassers nicht zu überschreiten. Diese beträt 40 Grad.

Sollte es dazu kommen, kann es zu starken Kreislaufproblemen kommen. Die Wärme sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße ausweisen. Dabei sinkt der Blutdruck. Es kann aber auch zu Hautirritationen kommen, die die Haut langfristig belasten.

Im Allgemeinen solltet ihr bei der Verwendung eines Jacuzzis euren Arzt fragen, welche Wassertemperatur für eure Gesundheit empfehlenswert ist.