Haus und Garten

Kinder Hausschuhe – worauf achten?

Kinder HausschuheKinder Hausschuhe - worauf achten?

Spätestens, wenn das eigene Kind in den Kindergarten geht, wird es Hausschuhe benötigen. Viele Eltern ziehen ihren Kindern auch vorher schon zu Hause Hausschuhe an, damit die Füße auf dem kalten Boden warm bleiben. Vor allem Kinderhausschuhe müssen viel aushalten und werden beim Spielen, Klettern und Toben vielen Strapazen ausgesetzt. Häufig werden die Hausschuhe genommen, welche dem Kind oder den Eltern optisch am meisten zusagen. Dabei können falsche Schuhe für Kinder schädlich sein, weshalb unbedingt auf die Qualität der Hausschuhe geachtet werden sollte.

Vorteile von Hausschuhen

In den meisten Kindertagesstätten ist das Tragen von Hausschuhen für die Kinder eine Pflicht, doch auch zu Hause kann das Tragen von Hausschuhen von Vorteil sein.

Hausschuhe bieten dem Kind Halt und eine Rutschfestigkeit beim Laufen, Spielen und Toben.

Zudem werden die Füße im Winter warmgehalten und sie sorgen für eine bessere Hygiene. Mit Hausschuhen können Kinder das selbstständige An- und ausziehen von Schuhen trainieren.
Wichtig ist es aber auch, dass Kinder möglichst viel Barfuß laufen, da dies für Kinder am gesündesten ist. Kinder sollten auf verschiedenen Untergründen wie Gras, Sand oder Fußböden die Möglichkeit bekommen barfuß zu laufen.

Vorteile von Kinder Hausschuhe
Hausschuhe bieten dem Kind Halt und eine Rutschfestigkeit beim Laufen, Spielen und Toben

Die richtige Schuhgröße bestimmen

Das Hauptkriterium bei der Wahl der Hausschuhe für die Kinder ist die Größe. Sind die Schuhe zu klein oder auch zu groß, kann es später zu Fehlstellungen der Füße und zu Haltungsschäden kommen. Damit die Zehen in den Hausschuhen genügend Platz zum Abrollen haben, sollten die Schuhe etwa zehn bis 15 mm länger sein als der Fuß selbst.

Um die passende Schuhgröße für das Kind zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Angefertigte Schablone
    Hierfür werden auf ein Stück Karton oder Pappe die Kinderfüße aufgezeichnet, der Länge werden ca. 15 mm hinzugefügt und dann wird die Schablone ausgeschnitten. Beim Kauf wird die Schablone in den gewünschten Schuh gelegt, wenn die Schablone gut in den Schuh passt, sollten die Schuhe im Idealfall vom Kind noch anprobiert werden.
  • Messgerät im Schuhgeschäft
    In Fachgeschäften gibt es spezielle Messgeräte, mit denen die Größe der Füße bestimmt werden kann. Zudem hat der Kauf im Schuhgeschäft gegenüber dem Onlinehandel den Vorteil, dass man bei Bedarf eine Beratung erhält.
  • Herausnehmbare Einlegesohlen
    Wenn die Hausschuhe eine herausnehmbare Einlegesohle haben, kann sehr einfach festgestellt werden, ob sie passen. Die Sohle wird herausgenommen und das Kind stellt sich darauf. So kann geschaut werden, ob noch genügend Platz für die Zehen bleibt und der Schuh passt.

Darauf sollte bei Hausschuhen für Kinder geachtet werden

Neben der passenden Größe von Kinderschuhen sind auch noch andere Dinge zu beachten: Wichtig ist, dass der Schuh leicht ist, damit die Gelenke und die Wirbelsäule keiner zu starken Belastung ausgesetzt werden.
Der Schuh und vor allem die Sohle sollten leicht und flexibel sein, damit sich der Hausschuh optimal an den Fuß anpassen kann und so das Abrollen erleichtert wird. Die Hausschuhe sollten vorne rund und leicht geweitet sein. Bei Schuhen, die vorne schmal oder spitz zulaufend sind, haben die Zehen nicht genügend Platz. Dies kann dazu führen, dass sich Druckstellen bilden und das Laufen nicht so ergonomisch verläuft.

Zudem sollte das Material atmungsaktiv sein, da die Kinderfüße ansonsten schnell zu schwitzen beginnen.

Kindergarten Hausschuhe
Für den Kindergarten ist es ratsam, Hausschuhe mit einem besonderen Motiv zu wählen und zusätzliche den Namen darauf zu schreiben

Am besten eignen sich Hausschuhe aus leichter Wolle, denn diese transportieren Feuchtigkeit ab, wodurch das Schwitzen minimiert wird. Gefütterte Hausschuhe eignen sich nur im Winter, im Sommer sollten Hausschuhe ohne Futter verwendet werden. Wichtig ist zudem, dass der Hausschuh fest verschließbar ist. Offene oder halboffene Schuhe wie Flip-Flops, Crocs oder Schlappen sind für Kinder ungeeignet. Sie geben dem gesamten Fuß nicht genügend Halt und können so schnell zu einer Stolperfalle werden. Außerdem sollten die Hausschuhe rutschfest sein. Dies ist zum Beispiel durch eine Gummisohle gegeben. Für Kinder eignen sich sehr gut Hausschuhe, welche mit Klettverschluss verschließbar sind, da diese von den Kindern ganz einfach selbst zu öffnen und verschließen sind. Ein verstellbarer Klettverschluss sorgt zudem dafür, dass sich der Schuh besser an den Fuß anpassen kann.

Für den Kindergarten ist es ratsam, Hausschuhe mit einem besonderen Motiv zu wählen und zusätzliche den Namen darauf zu schreiben. So kann das Kind die Schuhe einfacher wiedererkennen und im Zweifelsfall können die Erzieher sehen, wem die Hausschuhe gehören.