Wirtschaft

Beliebte New Work Methoden für Unternehmen

New Work MethodenBeliebte New Work Methoden für Unternehmen

Die Corona-Krise (Hilfe für Selbstständige in der Coronakrise) stellt Unternehmen und Angestellte aus aller Welt vor große Herausforderungen. Neue Ansprüche an Homeoffice, Flexibilität und Selbstmanagement gehen jedoch zugleich mit besseren Chancen für New Work einher.

Neue Arbeitskonzepte

Dieses neue Arbeitskonzept bezieht sich auf Auswirkungen der Digitalisierung und Globalisierung auf die heutige Arbeitswelt. Hierbei steht vor allem die Frage im Fokus, wie Firmen und ihre Mitarbeiter zukünftig arbeiten möchten.

Schon jetzt kristallisiert sich heraus, dass Privatleben und Arbeit immer deutlicher zu einer Einheit verschmelzen.

Der klassische „9-to-5-Job“ hat ausgedient. Stattdessen bieten Unternehmen zunehmend selbstbestimmte und flexible Arbeitsmodelle an. Passen sich Unternehmen den Ansprüchen der modernen Arbeitswelt an, steigern sich die Chancen auf zufriedene Mitarbeiter und langfristigen Erfolg deutlich.

Neue Arbeitskonzepte
Der klassische „9-to-5-Job“ hat ausgedient

Folgende New Work Methoden finden in der heutigen Arbeitswelt immer größeren Anklang:

Agile Arbeitsmethoden

Als agiles Arbeiten wird eine selbstorganisierte Arbeitsweise bezeichnet, bei der Hierarchiestufen minimiert sowie ein lösungsorientierter Umgang mit komplexen Themen gepflegt wird. Mithilfe kurzer Iterationen fokussieren sich Mitarbeiter konzentriert auf konkrete Aufgaben. Eine wichtige Rolle spielt es bei diesem Konzept, dass Vorgesetzte etwaige Verbesserungsvorschläge ihrer Mitarbeiter so ernst wie möglich nehmen.

Als völlig akzeptabel gelten eine positive Fehlerkultur oder unfertige Ideen, da auch diese Visionen die Corporate Identity mit dem Unternehmen verbessern und die Entwicklung der Mitarbeiter unterstützen. Nähere Informationen zu diesem Konzept liefert ebenfalls ein Bericht über Scrum in einer NGO.

Work-Life-Blending

Im Gegensatz zur bereits bekannten Work-Life-Balance verbindet das Work-Life-Blending die Lebens- und Arbeitswelt miteinander. Weil deren Grenzen fließend ineinander übergehen, profitieren Mitarbeiter automatisch von einer produktiveren und flexibleren Arbeitsweise.

Unternehmen kreieren eine Infrastruktur, in welcher Angestellte Privatsachen während der Arbeitszeit und auch umgekehrt erledigen.

Neben ortsunabhängigem Arbeiten sind schalldichte Telefonzellen zur Erledigung persönlicher Telefonate sowie Sport- und Freizeitangebote am Arbeitsplatz ein wichtiger Bestandteil des Work-Life-Blendings. Diese Optionen räumen Angestellten die Möglichkeit ein, Job und Familie besser miteinander zu vereinen. Im Gegenzug nehmen sich Angestellte die Zeit, berufliche Erledigungen auch nach Feierabend vorzunehmen.

Work-Life-Blending
Im Gegensatz zur bereits bekannten Work-Life-Balance verbindet das Work-Life-Blending die Lebens- und Arbeitswelt miteinander

Jobsharing

Beim Jobsharing teilen sich zwei oder noch mehr Mitarbeiter eine Vollzeitstelle. Dieses Modell ist eine gute Wahl für alle Mitarbeiter, die sich mehr Zeit für die eigene Weiterbildung, die Realisierung von Projekten oder die Familie wünschen.
Für Unternehmen ist dieses Konzept von Vorteil, da Mitarbeiter ausgeruhter sind und im Krankheitsfall immer ein Ansprechpartner verfügbar ist. Je mehr Mitarbeiter in einem Job tätig sind, desto mehr Lösungsansätze stehen ebenfalls zur Verfügung.

Peer Feedback

Regelmäßiges konstruktives Feedback unterstützt alle Angestellten bei ihrer persönlichen und unternehmerischen Entwicklung. Das grundlegende Bedürfnis nach Anerkennung wird durch regelmäßiges Feedback gestillt, indem Mitarbeiter die Chance erhalten, eigene Prozesse und Mindsets von der Außenperspektive bewerten zu lassen.

Sogenanntes Peer Feedback von Kollege zu Kollege räumt Angestellten die Möglichkeit ein, gezielter an sich zu arbeiten und eigene Handlungsweisen zur Erzielung von Unternehmenszielen zu optimieren.

Diese Strategie ist ohne Feedback zumeist nicht möglich. Gegenseitige Analysen erfolgen beim Peer Feedback von Kollege zu Kollege. Hierbei ist es durchaus möglich, dass sich Mitarbeiter aussuchen können, von wem sie ein Feedback erhalten. Zudem ist es sinnvoll, nur eine überschaubare Anzahl an Kategorien auszuwählen, in denen Angestellte das Feedback erhalten. Neben einigen kritischen Aspekten gilt Lob als Motivation, das persönliche Entwicklungspotenzial noch weiter auszubauen.

Peer Feedback
Regelmäßiges konstruktives Feedback unterstützt alle Angestellten bei ihrer persönlichen und unternehmerischen Entwicklung

New Work als Begriff eines neuen Arbeits- und Lebensstils

New Work bedeutet weit mehr als ein Tischkicker oder ein kleiner durch das Unternehmen bereitgestellter Snack. Stattdessen stehen die Selbständigkeit und Bedürfnisse der Mitarbeiter im Fokus. Neue Arbeitskonzepte räumen Angestellten die Freiheit ein, Arbeits- sowie Berufsleben flexibler zu kombinieren.

Schließlich ist es kein Geheimnis, dass zufriedene und bedarfsorientiert tätige Mitarbeiter auch produktiver arbeiten. Von diesem Konzept profitieren letztendlich beide Seiten.