NaturReisen

Die schönsten Seen in Deutschland

Die schönsten Seen in DeutschlandDie schönsten Seen in Deutschland

Im Frühling und Sommer ist hierzulande Badezeit. Wahrscheinlich gibt es kaum einen schöneren Ort als einen idyllischen See, um sich begeistert in die kühlen Fluten zu stürzen. Dabei müssen Reisende noch nicht einmal in die Ferne schweifen, um ihrer Badelust zu frönen. Hierzulande reiht sich ein bilderbuchtauglicher Badesee an den nächsten.

Der Wannsee in Berlin

Bereits der 50er-Jahre-Hit „Pack die Badehose ein“ war dem Berliner Wannsee gewidmet.

Zur warmen Jahreszeit fühlen sich heute vor allem im Südwesten der Stadt lebende Berliner von dem Gewässer magisch angezogen.

Der unmittelbar an den See grenzende Badestrand lädt dank seiner Rutschenanlage sowie mehreren Strandkörben zu unbeschwerten Momenten ein. Besonders gut ist der See in Berlin über die S-Bahn-Linien S1 sowie S7 und die Stadtautobahn A115 erreichbar. Ab der Haltestelle „Nikolassee“ ist das Strandbad nach ungefähr zehn Minuten fußläufig erreicht.

Luftaufnahme vom Wannsee
Der Wannsee in Berlin

Der Eibsee in Bayern

Der Anblick des bayerischen Eibsees gleicht einem Wunder. Dieses auf einer Höhe von rund 1.000 Metern an der Zugspitze gelegene Gewässer ist sogar einer der schönsten Badeseen aus ganz Deutschland. Das blau-grün schimmernde und kristallklare Wasser zieht all seine Besucher in den Bann.
In dem bei Garmisch-Partenkirchen gelegenen Bergsee wärmt sich das Wasser aufgrund der hohen Lage allerdings nur sehr langsam auf. Wer sich bereits bei den ersten Sonnenstrahlen im kühlen Nass erfrischen möchte, muss sich beim Bad im Eibsee auf verhältnismäßig kühle Temperaturen einstellen. Erst die späteren Sommermonate sind für die Badegäste geeignet, die ihr Bad bei mehr als 20 Grad genießen möchten.

Eibsee
Der Anblick des bayerischen Eibsees gleicht einem Wunder

Der Chiemsee in Bayern

Längst macht sich der Chiemsee als eines der beliebtesten Urlaubsgebiete Deutschlands einen Namen. Deshalb müssen Reisende auch nicht lange suchen, um die passende Ferienresidenz bei Anbietern wie Vacasol.de zu finden.

Der Chiemsee ist ein Badeparadies, der für seine Gäste keine Wünsche offenlässt.

Von geführten Kanu- und Kajaktouren über Stand-Up-Paddling bis hin zum Tauchausflug – der Vielfalt sind an diesem See nur wenige Grenzen gesetzt.
Dennoch suchen die meisten Sonnenanbeter den Chiemsee auf, um sich ein erfrischendes Bad im kühlen Nass zu gönnen. Schließlich ist der Chiemsee einer der beliebtesten Badeseen Deutschlands. Auge in Auge zu den Chiemgauer Bergen oder der weltbekannten Fraueninsel fühlen sich viele Großstädter aus der Umgebung vom nordwestlich Münchens gelegenen „Bayerischen Meer“ magisch angezogen. Zahlreiche weitläufige Badeplätze laden zum entspannten Sonnenbad ein. Das ist der ideale See für unbeschwerte Stunden in der Natur.

Zu Besuch am Bodensee

Deutschlands größter See ist zugleich einer der schönsten Seen des ganzen Landes. Schließlich erstreckt sich der Grenzgänger über Bayern, Baden-Württemberg, Österreich sowie die Schweiz. Eine Besonderheit ist der zwei Kilometer lange Naturstrand, der in Meersburg zu Hause ist. Wer an diesem Strandabschnitt seine Seele baumeln lässt, profitiert von der besonders ruhigen und abgeschiedenen Lage. Zudem bieten andere Gemeinden und Städte am Bodensee perfekte Voraussetzungen, um das (Sonnen-)Bad am Bodensee zu genießen.
Eigentlich besteht das als Bodensee bekannte Gewässer sogar aus zwei Seen und einem Fluss, dem Ober- und Untersee sowie dem Seerhein.

Bodensee
Deutschlands größter See ist zugleich einer der schönsten Seen des ganzen Landes

Die Müritz in Mecklenburg-Vorpommern

Die Müritz verzaubert als Herzstück der Mecklenburgischen Seenplatte. Als einer der größten Seen aus Deutschland grenzt das Badeparadies unter anderem an den Müritz-Nationalpark oder pittoresk am Seeufer gelegene Städte.

Gut zu wissen: Mit einer Größe von 117 Quadratkilometern ist die Müritz sogar größer als Sylt.

Deshalb wird das Gewässer in Mecklenburg-Vorpommern auch gern als „kleines Meer“ bezeichnet. Im Vergleich zum Bodensee ist das Gewässer zwar wesentlich kleiner. Doch im Gegensatz zu diesem See ist die Müritz komplett auf deutschem Gebiet zu Hause.
Neben einem entspannten Sonnenbad können Badegäste den See beim Kajak- und Kanufahren, Rudern, Segeln oder Surfen erkunden. Auf Wunsch ist es sogar möglich, die Müritz beim Banana-Riding, via Aquaglide oder auf einer Segelyacht zu erobern.

Das Steinhuder Meer in Niedersachsen

Wasserratten aus Hannover müssen nicht weit reisen, um sich an einem der schönsten Seen Deutschlands zu erfrischen. Schließlich ist das Steinhuder Meer nur einen Katzensprung von der Messestadt entfernt.
Das Steinhuder Meer bietet mit der „Weißen Düne“ einen am Nordufer gelegenen Badestrand. Eine weitere künstlich angelegte mit Sand aufgeschüttete Insel lässt an dem See ebenfalls Urlaubsflair aufkommen. Zusätzlich zum Badevergnügen dürfen sich Badegäste auf eine bunte Mischung aus Feuerwerkevents, Partys und Kinoaufführungen unter freiem Himmel freuen.

Der Halterner Stausee in Nordrhein-Westfalen

An einem warmen Sommertag ist der Halterner Stausee eines der beliebtesten Ausflugsziele des gesamten Ruhrgebiets.

Aus gutem Grund: Schließlich befindet sich wahres Strandfeeling mit dem Halterner Stausee direkt vor der Haustür. Das Seebad beherbergt einen 800 Meter langen Strand aus Natursand, der genügend Platz für alle sonnenhungrigen Badegäste bietet. Wer sich nach einem Match auf dem Beachvolleyballplatz oder einem erfrischenden Bad stärken möchte, kann die ausgewiesenen Grillplätze nutzen.