Haus und Garten

Tipps bei der Bodenauswahl

BodenbelägeTipps bei der Bodenauswahl

Wer in seinem Haus neue Böden verlegen möchte, steht vor der großen Frage, welcher Bodenbelag die beste Wahl ist. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Bodenbelägen, die sich im Material, den Eigenschaften sowie der Optik unterscheiden. Bei der Bodenauswahl sollten die eignen Vorlieben im Vordergrund stehen, doch es gibt einige Punkte zu beachten, denn nicht jeder Boden eignet sich für jeden Raum.
Die folgenden Tipps helfen dabei, den idealen Bodenbelag zu finden.

Bodenbeläge im Überblick

Der Bodenbelag muss einiges aushalten, denn er wird jeden Tag starken Strapazen ausgesetzt. Zudem sollte er optisch ansprechend und leicht zu reinigen sein.

Bodenbeläge gibt es aus verschiedenen Materialien, die sich teilweise für unterschiedliche Einsatzgebiete eignen.

Bodenbeläge im Überblick
Bodenbeläge im Überblick

Vinylboden

Vinylböden weisen eine robuste Oberfläche auf und sind resistent gegenüber Feuchtigkeit und Nässe. Im Gegensatz zu Fliesen bieten Vinylböden einen wärmeren Untergrund. Zudem sind sie besonders preiswert und einfach in der Reinigung.
Click-Vinyl lässt sich besonders leicht und schnell verlegen. Vinylböden gibt es in verschiedenen Designs, sodass für jeden Geschmack was dabei sein sollte. Eine Auswahl an Vinylböden gibt es im Internet z.B. auf der Seite Schoener-Bauen24.de.

Vinylboden
Vinylböden weisen eine robuste Oberfläche auf und sind resistent gegenüber Feuchtigkeit und Nässe

Laminat

Laminat gibt es in vielen verschiedenen Designs und zudem ist er preisgünstig, weshalb er zu den beliebtesten Bodenbelägen gehört.
Laminatböden weisen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Kratzer, Abrieb, Druck und Stöße auf. Laminat eignet sich daher besonders gut für Flure, Wohnzimmer und Schlafzimmer.
Der Bodenbelag benötigt nur einen geringen Pflegeaufwand und ist leicht zu reinigen. Beim Wischen sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Boden nicht zu feucht wird, da er ansonsten aufquellen könnte.
Mehr zum Thema: Laminat richtig reinigen und pflegen

Laminat
Laminat gibt es in vielen verschiedenen Designs und zudem ist er preisgünstig, weshalb er zu den beliebtesten Bodenbelägen gehört

Parkett

Parkett wird aus Echtholz hergestellt und sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Der Bodenbelag kommt überwiegend im Wohnzimmer zum Einsatz.

Durch das Echtholz werden Feuchtigkeit und Temperatur in dem Raum reguliert, sodass sich der Boden warm anfühlt.

Es stehen verschiedene Holzsorten wie beispielsweise Eiche, Esche oder Ahorn zur Auswahl. Parkett ist pflegeleicht, robust, umweltfreundlich und langlebig. Sollten Schäden am Boden entstehen, kann der Boden einfach abgeschliffen werden und sieht wieder wie neu aus.

Linoleum

Linoleum besteht aus pflanzlichen und mineralischen Stoffen und ist somit ein umweltfreundlicher Bodenbelag. Zudem ist er besonders strapazierfähig und langlebig. Linoleum ist in verschiedenen Farben und Designs erhältlich.
Der Boden lässt sich entweder als Meterware verlegen oder ähnlich wie Klick-Laminat zusammenstecken.

Linoleumböden
Linoleum ist in verschiedenen Farben und Designs erhältlich

Korkboden

Durch das Naturmaterial Kork wirkt der Boden warm und gemütlich. Korkböden wirken zudem trittschalldämmend und weisen eine gute Isolierung auf, wodurch sie wasserundurchlässig sind.

Kork gibt es in verschiedenen Designs wie Holz, Stein oder Beton.

Meist wird Kork als Fliesen verlegt, die mit dem Untergrund verklebt und versiegelt werden. Es gibt aber auch Kork-Parkett, welches besonders schnell und einfach zu verlegen ist.

Fliesen

Fliesen bieten dank verschiedenen Formen, Größen und Designs viele Gestaltungsmöglichkeiten. Aufgrund der Wasserverträglichkeit, Robustheit und der leichten Reinigung kommen sie vor allem in Küche, Bad und Flur zum Einsatz. Aber auch im Wohnzimmer können Fliesen edel wirken.

Teppichboden

Teppichböden sind weich und bieten ein angenehmes Laufgefühl. Es gibt sie aus verschiedenen Materialien und in diversen Farben.

Besonders eignen sich Teppiche für Wohnräume und Schlafzimmer.

Allerdings sind Teppichböden empfindlich gegen Flecken und können mit der Zeit abreiben.

Teppichböden
Teppichböden sind weich und bieten ein angenehmes Laufgefühl

Tipps zur Bodenauswahl

Die folgenden Kriterien sollten bei der Wahl des passenden Bodenbelags berücksichtigt werden:

  • Lebenssituation: Bei der Bodenauswahl spielt die individuelle Lebenssituation eine entscheidende Rolle. Sind beispielsweise Kinder vorhanden oder geplant, ist ein warmer Bodenbelag aus Holz, Kork oder Teppich empfehlenswert. Zudem sollte der Boden bei Kindern und auch bei älteren Menschen eine Rutschhemmung aufweisen, um die Sturzgefahr zu minimieren. Wer Haustiere hat, sollte darauf achten, dass der Boden nicht so anfällig gegenüber Kratzern ist, die durch Hunde- oder Katzenkrallen entstehen können.
  • Pflegeaufwand: Der Pflegeaufwand ist ebenfalls zu berücksichtigen, denn je nach Bodenbelag fällt dieser unterschiedlich hoch aus. Während Fliesen und Vinyl besonders pflegeleicht sind, müssen Echtholzböden häufiger mit geeigneten Pflegemitteln behandelt werden, damit sie lange schön bleiben.
  • Wärme des Bodenbelags: Wer gerne und viel barfuß läuft, sollte einen Bodenbelag wählen, der sich warm und gut anfühlt. Teppiche und Böden aus natürlichen Materialien wie Holz und Kork erzeugen eine warme Ausstrahlung, wohingegen geflieste Räume deutlich kühler wirken.
  • Räume mit Fußbodenheizung: Nicht jeder Bodenbelag eignet sich für Räume mit Fußbodenheizung. Fliesen aus Naturstein oder Feinsteinzeug sind besonders geeignet bei Fußbodenheizung, da sie die Wärme lange speichern und allmählich abgeben. Holz und Kork haben hingegen einen hohen Wärmedurchlasswiderstand und eignen sich daher nur bei besonders leistungsstarken Fußbodenheizungen.