Handgepäck Koffer Vergleich & Ratgeber – alles mit dabei!

20

Der Urlaub ist geplant und steht beinahe vor der Tür. Nun stellt sich die Frage, welches Gepäck eigentlich am besten geeignet ist. Hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Alles beginnt bereits damit, ob es ein Hartschalen- oder ein Weichschalenkoffer sein soll. Oder ist vielleicht doch eine Reisetasche die bessere Wahl?

Und dann wäre ja noch die Möglichkeit, sich für einen Rucksack als Handgepäck zu entscheiden. Als wären das nicht schon genug Fragen, die man sich stellen kann, könnte man nun noch darüber nachdenken, ob das Handgepäck eigentlich zum Tragen oder zum Rollen sein soll. Diese Ansammlung von Fragen lässt sich am einfachsten beantworten, wenn man erstmal einen genauen Überblick über die möglichen Gepäckstücke bekommt.

Was genau ist eigentlich ein Trolley?

Bei einem Trolley handelt es sich zunächst einmal um einen Koffer, der über Rollen verfügt. Trolleys gibt es sowohl als Hartschalen- sowie auch als Weichschalenmodelle. Wann immer also ein Koffer, ganz unabhängig von der Größe, mit Rollen ausgestattet ist, handelt es sich um einen Trolley. Ausgestattet können diese Trolleys sowohl mit 2 oder 4 Rollen sein. Auch die Rollen können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein, entweder handelt es sich um Räder aus Kunststoff, oder um Räder aus Gummi.

Trolleys unterscheiden sich zudem von einem herkömmlichen Koffer darin, dass sie keinen einfachen Griff haben, sondern mit einer Teleskopstange ausgestattet sind. So lässt sich der Trolley jederzeit bequem der Körpergröße seines Besitzers anpassen. Dank dieser Stangen lassen sich Trolleys dann entweder schieben oder ziehen.

Da es Trolleys in sehr unterschiedlichen Größen gibt, also mit unterschiedlichem Volumen, kann es sich hierbei um ein Gepäckstück handeln, das am Flughafen abgegeben werden muss, oder um eines, das man mit in die Flugzeugkabine nehmen darf. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der Trolley die vorgegebenen Maße und Gewichte für die Mitnahme in die Kabine einhält.

Die wichtigsten Kriterien beim Trolley Kauf

Die Auswahl an Handgepäck Koffer ist wirklich sehr groß. Hier kann man sich nicht nur zwischen unterschiedlichen Größen entscheiden, sondern man hat zudem auch eine große Auswahl bei Material, Gewicht und Volumen, und auch bei der Anzahl der Rollen. Diese Kriterien sind maßgeblich für die Tests, die andere Portale durchgeführt haben.

Beim Material wurde zum Beispiel genau geschaut, wie es um die Wasserdichtigkeit der Modelle bestellt ist. Gerade wenn man sich einen Weichschalentrolley bzw. Soft Shell Trolley entscheidet, muss natürlich gewährleistet sein, dass der Inhalt des Trolleys auch bei schlechtem Wetter nicht nass wird.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Trolleykauf ist die Lage und die Qualität der Griffe. Die Lage der Griffe entscheidet nämlich darüber, ob sich der Trolley bequem transportieren lässt. Ein weiteres Kriterium ist die Leichtigkeit, mit der sich die Griffe ausziehen lassen, und deren Stabilität.

Das Hauptaugenmerk lag bei den Tests anderer Portale aber auch auf den Rollen der Trolleys. Hier stellte sich heraus, dass Hartplastikrollen in der Regel schlechter abschnitten als die Modelle aus Gummi. Hier zeigte sich, dass die Hauptplastikrollen anfälliger für Beschädigungen sind und früher oder später brechen. Bei den Rollen aus Gummi wurde vor allem darauf geachtet, ob diese ebenmäßig rund sind. Während des Betriebs müssen sich die Rollen gut bewegen und dürfen nicht seitlich ausscheren.

Die Unterschiede bei den Trolley Modellen

Der Weichschalen Trolley, oder auch Soft Shell Trolley, besteht hauptsächlich aus Kunstfasern wie Nylon oder Polyester. Die Widerstandsfähigkeit dieser Kunstfasern wird in Denier gemessen. Je höher der Denier Wert ist, desto stabiler ist das Material. Im Gegensatz zu den Hartschalen haben die Weichschalen den Vorteil, viel leichter zu sein. Ohne Gepäck lassen sich diese Modelle im Leerzustand problemlos mit einem Finger anheben. Der Vorteil der Hartschalen liegt aber darin, dass sie bei Dauerbelastungen robust und weniger anfälliger sind. Unter starker Dauerbelastung können Weichschalenmodelle mit der Zeit Beulen und im schlimmsten Fall sogar Risse aufzeigen. Dafür kann man diese Modelle aber etwas üppiger beladen, da sich der Stoff noch ein wenig dehnt.

Auch bei den Hartschalen Trolleys werden unterschiedliche Materialien verwendet. Hier finden sich Modelle aus Kunststoff wie ABS oder Polycarbonat, aber es gibt auch Modelle, die aus Aluminium gefertigt sind. Da diese Modelle aber ein hohes Eigengewicht aufweisen, eignen sie sich weniger für lange Reisen. Auch wenn die Hartschalen Trolleys aus Kunststoff natürlich schwerer sind als die Weichschalen Trolleys, so haben sie aber den Vorteil, dass sie ihren Inhalt optimal schützen. Sie sorgen nämlich dafür, dass sowohl Stöße oder Schläge ebenso wie Feuchtigkeit dem Gepäck nichts anhaben kann. Auch den Belastungsproben, gerade auf Flughäfen, hält diese Trolleys optimal stand.

Eine weitere Trolley Variante sind die Hybrid Trolleys. Gefertigt sind sie aus einem Rahmen aus steifem Material, der mit einem weichen Stoff bespannt ist. Hier sind die Ecken und die Seiten mit stabilem Kunststoff verstärkt. Damit beziehen sie eine Art Zwischenposition. Auf der einen Seite sehen sie optisch wie Weichschalen Trolleys aus, sind dabei aber dank ihrer Verstärkungen etwas unempfindlicher gegen Stöße und Schläge.

Ebenfalls besteht ein Unterschied in der Anzahl der Rollen. Entweder ist ein Trolley mit 2 oder mit 4 Rollen versehen. Dadurch entfällt das schwere Tragen. Trolleys mit 4 Rollen haben den Vorteil, dass sie sich um 360° drehen können und so eine hohe Flexibilität aufweisen. Man muss den Trolley nicht anheben, um die Position zu verändern. Außerdem kann man sich bei diesen Modellen entscheiden, ob man den Trolley lieber quer oder längst neben sich her zieht. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn man Engpässe passieren muss. Auch der Stand eines Modells mit 4 Rollen ist sehr sicher, das Handgepäck wird dadurch kippsicher und diese Modelle lassen sich besonders gut an engen Stellen lenken und manövrieren. Außerdem bedarf es weniger Kraftaufwand, einen Trolley mit 4 Rollen in Bewegung zu setzen, als einen, der nur mit 2 Rollen ausgestattet ist.

Die Trolleys mit nur 2 Rollen haben aber auch ihre Vorteile, denn sie eignen sich besonders für weitere Strecken. Die Rollen sind größer und stabiler und unebene Stelle und Treppen lassen mit einem solchen Trolley leichter überwinden.

Vor- und Nachteile von Trolleys

Vorteile:

  • ein Trolley erhöht die Mobilität
  • schweres Tragen entfällt
  • Trolleys stehen in vielen gewünschten Größen zur Auswahl
  • es stehen viele unterschiedliche Materialen zur Auswahl
  • viele Trolleys eignen sich als Handgepäck

Nachteile:

  • je nach Material und Hersteller sind Trolleys manchmal sehr teuer
  • Hartschalen Trolleys können recht schwer sein

Der Trolley als Handgepäck an Bord

Wer einen Blick in einen heutigen Flughafen wirft, wird schnell erkennen, dass sich Trolleys als Handgepäck einer enorm großen Beliebtheit erfreuen. Überall sieht man Passagiere, die ihren Trolley hinter sich herziehen oder vor sich herschieben. Natürlich werden die großen Koffer aufgegeben, während man die kleineren Modelle in der Regel als Handgepäck mit in das Flugzeug nehmen darf.

Gerade bei den Billig Airlines ist es aber häufig so, dass man für das aufzugebene Gepäck erhebliche Aufpreise zahlen muss. Bei einem Kurztrip mit einem Billigflieger bietet es sich also auf jeden Fall an, möglichst nur mit dem zugelassenen Handgepäck zu verreisen, da dies in der Regel kostenlos mitgeführt werden darf.

Wie sind die Bestimmungen für das Handgepäck?

Ob ein Gepäckstück als Handgepäck gilt, hängt vor allem von der Fluggesellschaft ab, bei der man gebucht hat. Daher ist es unerlässlich, dass man vor Reisebeginn die genauen Gepäckmaße, ebenso wie die Gewichtsbeschränkungen genau kennt.

Der Faktor Gewicht ist hier sehr entscheidend, denn je nach Fluggesellschaft entscheidet sich hier vielleicht bereits schon, ob man sich für einen Hartschalen oder für einen Weichschalen Trolley entscheidet sollten. Immerhin bringt der Hartschalen Trolley schon mal eine gehörige Portion Eigengewicht mit.

Zu den Vorgaben für das zulässige Handgepäck, das in die Kabine eines Flugzeuges mitgenommen werden darf, gibt es ein gängiges Maß von: 55 x 40 x 20 cm. Normalerweise dürfte es mit diesen Maßen keine Probleme bei der Handgepäckkontrolle geben.

Die unterschiedlichen Airlines haben diese gängigen Gepäckmaße für das Handgepäck:

  • United Airlines – 56x36x22 cm und keine Gewichtsbegrenzung
  • Lufthansa – 55x40x23 cm und 8 kg
  • British Airways – 56x45x25 cm und 23 kg
  • Air France – 55x35x25 cm und 12 kg

Hier wird deutlich, dass man sich auf jeden Fall einen Überblick über das zulässige Gesamtgewicht des Handgepäcks bei der gebuchten Airline informieren sollte, damit es nicht zu bösen Überraschungen bei der Handgepäckkontrolle kommt.

Das Platzangebot im Trolley

Wenn man doch einmal ein bisschen mehr Platz im Trolley gebrauchen könnte, dann wird das sofort zu einem echten Problem, wenn es sich um ein Hartschalen Modell handelt. Logischer Weise kann dieses in keiner Weise nachgeben, denn die gesamte Ummantelung ist starr. Anders verhält sich die Situation allerdings, wenn es sich um einen Weichschalen Trolley handelt. Hier ist das verwendete Material zumindest bedingt dehnbar, was durchaus ein Minimum an Mehrplatz bieten kann. Insgesamt kann dieses doch eher knautschfähige Material beim Verstauen ebenfalls von Vorteil sein, denn so lässt sich ein Weichschalen Trolley auch schon mal in ein Fach quetschen. Auch das ist mit einem Hartschalen Trolley nicht möglich.

Das Handling und die Sicherheit

Eine wesentliche Rolle beim Kauf eines Trolleys spielen aber auch das Handling bzw. die Manövrierfähigkeit, ebenso wie die Sicherheit. Darum sollte man immer einen genauen Blick auf den Teleskopgriff werfen, mit dem der Trolley ausgestattet ist. Er muss sich gut den Bedürfnissen von unterschiedlich großen Menschen anpassen. Andernfalls können sowohl der Rücken als auch die Gelenke Schaden nehmen.

Auch die Qualität und Verarbeitung der Nähte eines Trolleys spielt eine wichtige Rolle. Bei schlechter Verarbeitung und Qualität könnten nämlich im schlimmsten Fall bei hoher Belastung die Nähte platzen. Auch die Stabilität der Reisverschlüsse und deren Beweglichkeit sind ein wichtiger Faktor, auf den man unbedingt achten sollte. Sie sollten immer gut und einfach gängig sein und nicht haken.

Vor- und Nachteile von Handgepäck

Vorteile:

  • Alle wichtigen Gegenstände und Papiere sind immer parat
  • Ein Verlust des Gepäcks ist ausgeschlossen.
  • Es entstehen keine weiteren Kosten für das Gepäck bei Billig Airlines

Nachteile:

  • Man darf nur eine begrenzte Menge an Flüssigkeiten mitnehmen
  • Für das Gepäck ist man während der gesamten Reise selbst verantwortlich

Sicherheit sollte das oberste Gebot sein

Natürlich muss zunächst einmal jeder Einzelne selbst auf sein Handgepäck achtgeben, denn immerhin bewegen sich echte Menschenmassen auf den Flughäfen. Klar ist, dass bereits ein einziger Moment der Unachtsamkeit dazu führen kann, dass das Handgepäck weg ist. Natürlich wird man es in der Regel stets im Blick oder in der Hand haben, aber dennoch kann es auch hier schnell zu einem Verlust kommen, denn niemand ist unfehlbar.

Trotzdem kommt es immer wieder dazu, dass sich Langfinger sogar am bewachten Handgepäck zu schaffen machen. Ähnlich wie die Trickbetrüger, die in Sekunden das Portemonnaie aus der Hose oder sogar aus der Jackeninnentasche entwenden, ohne dass der Betroffene das überhaupt bemerkt.

An dieser Stelle sollte man auf jeden Fall dafür sorgen, dass das Handgepäck mit einem integrierten Zahlenschloss ausgestattet ist. Der individuelle Zahlencode kann hier einen besonderen Schutz bieten.

Eine weitere Möglichkeit stellen auch TSA Schlösser dar. Da die Sicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen deutlich verschärft worden sind und immer häufiger Koffer zwangsweise geöffnet werden, bietet hier ein TSA-Schloss, welches eine spezielle Verschlussform zur Sicherung von Gepäckstücken ist, zusätzliche Sicherheit. Das Gepäck wird auch hier mit einem Zahlenschloss gesichert, kann aber mit einem Generalschlüssel für die speziellen TSA-Schlösser vom Sicherheitspersonal geöffnet werden. In erste Linie spielt diese Variante eine wichtige Rolle bei Koffern, die aufgegeben werden. Aber auch für das Handgepäck kann dies durchaus von Vorteil sein. Ein gewaltsames Aufbrechen des Schlosses kann so wirkungsvoll verhindert werden.

Selbst die Rollen spielen in Puncto Sicherheit eine wichtige Rolle. So sind Trolleys mit 4 Rollen zum einen in ihrer Manövrierfähigkeit ungeschlagen, zum anderen bieten sie auch viel Bequemlichkeit und Sicherheit beim Schlange stehen am Flughafen, denn bei diesem Trolley ist ein Anheben nicht notwendig.

Dafür punktet der Trolley mit 2 Rollen in Sachen Standfestigkeit, denn er steht sicher auf seinem eigenen Boden. Ein weiterer Vorteil des 2 Rollen Trolleys ist, dass man ihn sogar als vorrübergehende Sitzgelegenheit nutzen kann. Diese Möglichkeit bietet ein Modell mit 4 Rollen keinesfalls. Zudem muss man darauf achten, dass ein Trolley mit 4 Rollen mit einer Feststellbremse ausgestattet ist. Andernfalls besteht das Risiko, dass er an abschüssigen Stellen einfach davon rollt.

Die Reparaturanfälligkeit der Rollen Trolleys

Die Tests anderer Portale haben gezeigt, dass Modelle mit 4 Rollen insgesamt reparaturanfälliger sind als die Modelle mit 2 Rollen. Das liegt vor allem daran, dass hier die Rollen außerhalb des Handgepäcks ein wenig abstehen. Das birgt das Risiko, dass diese schneller abbrechen können. Allerdings passiert das Trolleys, die für das Handgepäck geeignet sind, sehr viel seltener als den großen Brüdern. Schließlich müssen die kleinen Handgepäck Trolleys keine hohen Gewichte bewegen.

Die Wahl hängt hier also eher vom persönlichen Geschmack ab und ob der Trolley öfter über weitere Strecke gezogen werden soll. In diesem Fall bietet sich eher ein Modell mit 2 Rollen an.

Lieber ein Trolley mit 2 oder 4 Rollen?

Das hängt vor allem davon ab, wie man den Trolley hauptsächlich nutzen möchte. Geht es eher darum, den Trolley auf ebenem Boden zu bewegen, wie beispielsweise im Flughafen oder in der Hotellobby, wäre hier ein Trolley mit 4 Rollen sicher auf Grund der flexiblen Fahreigenschaften besser geeignet.

Wird der Trolley aber auch häufiger auf eher unebenen Flächen eingesetzt, ist man mit einem Trolley mit 2 Rollen deutlich besser beraten, da hier die Räder deutlich größer sind und somit geschmeidiger auf Unwegsamkeiten reagieren.

Wieviel wiegt ein Trolley?

Wieviel ein Trolley wiegt, hängt sowohl von dessen Größe, als auch vom Material ab. Insgesamt sind Hartschalenkoffer schwerer als die Weichschalenmodelle. Hartschalenmodelle bringen je nach Hersteller und Größe ein Gewicht von 2,5 bis 5,5 kg auf die Waage. Die Weichschalenmodelle hingegen kommen mit einem Eigengewicht zwischen 1 bis 3 Kilo aus.

Welche Marken sind bei Trolleys besonders empfehlenswert?

Zu den beliebtesten Herstellern, insbesondere wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses, zählen vor allem Stratic, Samsonite, Aerolite, Suitline und Travelite. Die Modelle werden vor allem von Vielfliegern, aber auch von sporadisch Reisenden häufig bevorzugt.

Welcher Trolley ist der leichteste?

Weichschalen Trolleys gehören eindeutig zu den leichten Modellen. Allerdings sollte man hier laut der Tests von anderen Portalen die Herstellerversprechen „ultra leicht“ und „extra leicht“ genauer prüfen. Vor dem Kauf sollte man genau auf die Gewichtsangaben schauen.

Bekannte Marken & Hersteller

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Hersteller auf dem Markt. Hier tummeln sich viele No Name Marken und ebenso viele Billiganbieter.

Tests anderer Portale zeigten jedoch, dass diese Modelle nur eine bedingte Haltbarkeit und Zuverlässigkeit aufwiesen. Anders sieht es bei den namhaften Herstellern wie beispielsweise Samsonite oder Stratic aus.

Bei den Tests, die die Stiftung Warentest durchführte, konnte der Hersteller Stratic den ersten Platz bei den Weichschalen Trolleys belegen. Den zweiten Platz sicherten sich die Hartschalen Trolleys des Hersteller Samsonite. Der Aerolite konnte hier zudem mit der Tatsache punkten, der leichteste Trolley weltweit zu sein.

Der Hersteller Suitline bietet ebenfalls qualitativ hochwertige Trolleys an. Je nach Modell finden sich hier Hartschalen Trolleys mit 4 Rollen und einem integrierten TSA-Zahlenschloss. Auch der Hersteller Travelite hat verschiedene Trolleys im Angebote, die ebenfalls bei den Tests anderer Portale sehr gute Platzierungen erreichte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.