Haus und GartenLifestyleNatur

Insektenreste am Auto – Tipps zur Reinigung

Insektenreste am Auto entfernenInsektenreste am Auto – Tipps zur Reinigung

Schnell ist es geschehen, dass sich Insektenreste einbrennen und den Lack zerstören. Doch auch auf der Scheibe sorgen die Insekten häufig für Ärger. Umso schwieriger ist die Situation, wenn sich die Insekten nur schwer entfernen lassen.
Aber Achtung: Bei falscher Säuberung sind Lack und Glasscheiben in Gefahr.

Tierische Überreste so schnell wie möglich entfernen

Im Sommer ist es nur eine Frage der Zeit, dass die Windschutzscheibe und Autofront mit schmierigen Insektenresten übersät sind.

Generell ist es sinnvoll, die Überreste der Tiere so schnell wie möglich zu entfernen.

Andernfalls ist es gefährlich, dass sich die Insekten im Laufe der Zeit ins Auto einbrennen und Schäden am Klarlack hinterlassen. Bei einer Reinigung der Scheibe bestehen häufig ähnliche Probleme.

Insektenreste an der Windschutzscheibe
Im Sommer ist es nur eine Frage der Zeit, dass die Windschutzscheibe und Autofront mit schmierigen Insektenresten übersät sind

Sommermittel mit Proteinlöser zur Reinigung

Doch bei einem Kontakt mit den Insekten ist es wichtig, trotz des Wunsches nach einer Säuberung in einer brenzligen Situation oder Kurve nicht die Scheibenwischer anzuschalten. Schließlich bedarf es häufig mehrerer Wischbewegungen, bis die Sicht nach einer Entfernung des angelösten Insektenschmutzes wieder frei ist.

Ein gutes Reinigungsmittel sind welche mit Proteinlöser. Winterreiniger führen zur warmen Jahreszeit beim Säubern möglicherweise zu Schmierereien. Am Ende der Fahrt ist es sinnvoll, Putzmittel in die Hand zu nehmen.
Schließlich sind Insektenreste eine Kombination aus Chitinpanzern, Flügelresten und Eiweiß. Wird diese Mischung über mehrere Wochen hinweg mit Motorwärme und Sonne vermengt, brennt sich die Mixtur in den Lack ein. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, das Auto am besten im Schatten zu reinigen.

Reinigung vom Auto
Ein gutes Reinigungsmittel sind welche mit Proteinlöser

Nach der Reinigung in die Waschanlage

Auf Hausmittel wie Topfbürsten oder Spülmittel sollten Fahrzeugbesitzer verzichten. Diese Utensilien sind für einige Autoteile nicht gut verträglich. Stattdessen sollten die Autobesitzer vorzugsweise Mikrofasertücher, Schwämme und Wasser nutzen. Alternativ ist der Rest eines Veloursteppichs eine gute Wahl.

Ist Wasser für die Säuberung nicht ausreichend, ist ein spezieller Insektenentferner zum Preis von 10 Euro eine sinnvolle Ergänzung.

Aus Sicherheitsgründen ist es dann wichtig, das Reinigungsmittel exakt nach Anleitung zu verwenden. Nach der Reinigung empfiehlt es sich, noch einmal zusätzlich in die Waschanlage zu fahren. Hierbei können etwaig bestehende Rückstände aus den Karosserieritzen beseitigt werden.