FinanzenInternetTechnik

Der Leitfaden zum Bitcoin Mining

Bitcoin-MiningDer Leitfaden zum Bitcoin Mining

In diesem Artikel werden wir uns mit dem Bitcoin-Mining befassen. Beim Mining Prozess, werden Transaktionen verifiziert und dem öffentlichen Ledger hinzugefügt, der auch als Blockchain bekannt ist, und auch das Mittel, durch das neue Bitcoins freigegeben werden. Am Mining kann jeder teilnehmen, der Zugang zum Internet und geeigneter Hardware hat.

Der erste Miner erhält jedes Mal eine festgelegte Anzahl von Bitcoins, wenn er einen Transaktionsblock erfolgreich löst. Diese Belohnung wird meist auch als Blockbelohnung bezeichnet.

Was ist Bitcoin-Mining genau?

Bitcoin ist eine digitale Währung und unterliegt daher der Entwicklung der Internettechnologie. Bitcoin-Mining bezieht sich auf den Prozess der Bestätigung von Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk.

Mining kann als eine Form der wettbewerbsfähigen Buchführung begriffen werden. Wenn jeder Miner den aktuellen Block gelöst hat, wird dieser Block sowohl zur Blockchain hinzugefügt und alle Miner werden mit einer festgelegten Menge an Bitcoins belohnt.
Bitcoin-Mining ist absichtlich ressourcenintensiv und schwierig, damit die Anzahl der täglich von Minern gefundenen Blöcke im Laufe der Zeit konstant bleibt und ein kontrolliertes endliches Angebot entsteht. Blöcke müssen einen Arbeitsnachweis haben, um ein gültig zu sein. Dieser Proof-of-Work (PoW) wird jedes Mal von anderen Bitcoin-Knoten überprüft, wenn sie einen Block erhalten. Das PoW verhindert die Modifikation von Blöcken, die sonst korrumpieren würden.

Beim Bitcoin-Mining werden neue Blöcke in der Blockchain erstellt.

Wenn Miner erfolgreich Blöcke löst, werden sie mit Transaktionsgebühren und neu generierten Bitcoins belohnt. Der Vorgang wird meist auch als „den Block lösen“ bezeichnet.

Das Bitcoin-System ist darauf ausgelegt, in einem festen Intervall von durchschnittlich 10 Minuten neue Blöcke zu generieren. Wenn also zu viele Leute Mining betreiben, erhält jede Person mehr Bitcoin pro Runde des Bergbaus.

Bitcoin-Mining absichtlich ressourcenintensiv und schwierig
Bitcoin-Mining ist absichtlich ressourcenintensiv und schwierig, damit die Anzahl der täglich von Minern gefundenen Blöcke im Laufe der Zeit konstant bleibt und ein kontrolliertes endliches Angebot entsteht | stock.adobe – © Nuthawut #191933608

Wie viel Geld kann ich mit dem Mining von Bitcoins verdienen?

Bitcoin-Mining ist ein wichtiger Teil des Bitcoin-Netzwerks. Es hilft, es dezentral zu halten, indem es eine sichere Transaktionshistorie bereitstellt.
Eine Frage, die viele Leute haben, ist, wie viel Geld sie mit dem Bitcoin-Mining verdienen können. Das Mining von Bitcoins kostet Zeit, Rechenleistung und Strom, aber es gibt Möglichkeiten, die Kosten für das Mining einer einzelnen Bitcoin zu senken, um es für Sie rentabler zu machen.

Bitcoin-Mining ist ein Prozess zur Lösung mathematischer Probleme zur Herstellung von Bitcoins und als solches eine Investition.

Dies kann Sie Geld und Zeit kosten, aber wenn Sie Glück haben, kann es profitabel sein.

Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach. Die Kosten für das Mining eines einzelnen Bitcoins variieren je nach Situation sehr. Es gibt viele Faktoren, die bestimmen, wie viel Geld Sie mit dem Mining von Bitcoins verdienen können. Wie zum Beispiel:

  • Welche Hardware verwenden Sie?
  • Wie viel Strom verbraucht Ihre Hardware?
  • Wie viel bezahlen Sie für den verbrauchten Strom?
  • Wie viele Bitcoins kann Ihre Hardware an einem Tag abbauen?
  • Was ist der aktuelle Bitcoin Kurs?
Mining von Bitcoins
Wie viel Geld kann ich mit dem Mining von Bitcoins verdienen? | stock.adobe – © photopixel #276113341

Wie man fängt man mit Bitcoin Mining an?

Das Mining von Bitcoins ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Wenn Sie Bitcoins abbauen möchten, müssen Sie zunächst eine Art Mining-Hardware kaufen. Ein Bitcoin-Miner ist eine Person, die Bitcoins abbaut oder neue Blöcke in der Blockchain erstellt, indem sie Rechenrätsel löst.
Das Bitcoin-Netzwerk hat ein globales Blockschwierigkeitsziel, das alle 2 Wochen angepasst wird, um die durchschnittliche Zeit zwischen neuen Blöcken bei 10 Minuten zu halten.

Der Mining-Prozess für jede Transaktion beinhaltet das Lösen eines kryptografischen Hash-Puzzles mit dem SHA-256-Algorithmus.

Dieser Prozess wandelt die Eingabe in eine unvorhersehbare Folge von Buchstaben und Ziffern um, die als Hash bezeichnet wird. Der Wert der Ausgabe hängt von der Eingabe ab – wenn sie zu niedrig oder zu hoch ist, wird die Ausgabe einfach nur Datenmüll sein.

Was ist eine Bitcoin-Mining-Rig?

Mining-Rigs sind Computer, die nichts anderes tun, als Bitcoins zu minen. Sie müssen technisch sehr leistungsfähig sein, um die Anforderungen der Komplexität der Algorithmen zu erfüllen und mathematische Probleme zu lösen, was als Hashing bezeichnet wird.
Heutzutage wird  dafür ASICs (Application-Specific Integrated Circuits) verwendet, da sie Hashes viel schneller berechnen können als andere Arten von Hardware.


Beitragsbild: stock.adobe – © Paradorn #178777367