Haus und Garten

Haushalt auflösen? – Darauf sollten Sie bei einer Haushaltsauflösung achten!

HaushaltsauflösungHaushalt auflösen? - Darauf sollten Sie bei einer Haushaltsauflösung achten!

Der Umzug in eine Seniorenresidenz oder ins Pflegeheim ist für die Betroffenen und ihre Familien ein wichtiger Schritt im Leben. Aber auch für Auswanderer oder bei einem Zusammenzug mit dem Partner kann eine Haushaltsauflösung erforderlich werden.
Bevor die neue Bleibe bezogen werden kann, muss zunächst die alte Wohnung aufgelöst werden.

Die Kompletträumung der Wohnung perfekt organisieren

Für eine Wohnungsauflösung oder Haushaltsauflösung gibt es verschiedene Anlässe. So kann ein berufsbedingter Umzug ins Ausland oder der Wechsel in eine kleinere Wohnung der Grund für die Auflösung des Haushalts sein.
Wenn nach einer Hochzeit beide Partner zusammenziehen, muss zuvor das Inventar eines Haushalts aufgelöst werden. In der Regel ist auch eine Haushaltsauflösung beim Umzug in ein Altersheim oder nach einem Todesfall notwendig.

Eine Haushaltsauflösung erfordert viel Organisation, sodass unnötige Kosten vermieden werden können.

Im Laufe des Lebens sammeln sich in jedem Haushalt eine Vielzahl an Gegenständen an. Oft handelt es sich dabei um persönliche Erinnerungsstücke, von denen man sich nicht trennen will. Spätesten beim Umziehen ins Pflegeheim muss jedoch entschieden werden, was mit diesen Dingen geschehen soll. Wenn ein Haushalt aus Termingründen besonders schnell aufgelöst werden soll, wird meist professionelle Unterstützung durch einen Wohnungsauflöser in Betracht gezogen.

Wohnungsauflösung
Für eine Wohnungsauflösung oder Haushaltsauflösung gibt es verschiedene Anlässe

Bei einer Haushaltsauflösung, Entrümpelung oder Geschäftsauflösung sollte man sich frühzeitig um einen Termin kümmern oder darauf achten, dass auch eine kurzfristige Terminvergabe möglich ist. Bei einer Haushaltsauflösung handelt es sich um eine Kompletträumung der Wohnung, während bei einer Entrümpelung auch einzelne Räume oder Teilbereiche im Haus von unbrauchbaren Dingen befreit werden.
Damit bei der Haushaltsauflösung alles reibungslos ablaufen kann, sollte ausreichend Vorlaufzeit eingeplant werden. Es empfiehlt sich, die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist des Mietvertrags sowie notwendige Renovierungsarbeiten und die kommunalen Abholtermine für Sperrmüll in die Planung mit einzubeziehen. Abhängig von der Größe des Wohnobjektes kann die Räumung einige Stunden oder mehrere Tage dauern.

Beim Entrümpeln systematisch vorgehen

Neben dem Zeitfaktor haben auch Art und Menge des zu entsorgenden Hausrats sowie die Anzahl der zur Haushaltsauflösung benötigten Mitarbeiter und deren Arbeitstage einen Einfluss auf die Gesamtkosten einer Wohnungsräumung. Für das Entrümpelungsunternehmen zählen auch Anfahrtswege, Parkmöglichkeiten und die Lage des Objekts zu den preisbestimmenden Faktoren. In manchen Fällen besteht die Möglichkeit, die Kosten einer Entrümpelung oder Haushaltsauflösung als „haushaltsnahe Dienstleistungen“ steuerlich geltend zu machen.

Eine genaue Terminplanung ist bei der Organisation einer Entrümpelungsaktion oder einer Haushaltsauflösung sehr wichtig.

Nur wenn frühzeitig geplant und dabei auch mögliche Verzögerungen berücksichtigt werden, können stressige Situationen vermieden werden. Ein gemietetes Wohnobjekt muss am Ende des Mietverhältnisses geräumt und besenrein an den Vermieter übergeben werden. Falls zuvor noch die Renovierung der eigenen Wände beabsichtigt ist, sollte dafür genügend Zeit zur Verfügung stehen. Eine Wohnung oder ein Haus zu entrümpeln ist aufwendiger als man glaubt.
Es empfiehlt sich daher, systematisch vorzugehen und jeden Raum einzeln auszuräumen, anstatt ein bisschen in der Wohnung zu werkeln. In einer Inventarliste können alle Dinge, die sich in der Wohnung, im Keller und auf dem Dachboden befinden, notiert werden. Dadurch fällt es leichter, zu entscheiden, was man behalten will und was entsorgt werden soll. Das Einräumen der Umzugskisten sowie das Ausräumen im neuen Zuhause ist wesentlich einfacher, wenn alle Gegenstände zuvor mit Aufklebern in verschiedenen Farben markiert werden.