GesundheitLifestyle

Brillengläser kaufen – Arten und Materialien im Überblick

Brillengläser - Arten und Materialien im ÜberblickBrillengläser kaufen - Arten und Materialien im Überblick

Für die Auswahl einer Brille sind mehrere Faktoren ausschlaggebend. Neben der Wahl des Gestells ist die Art der Brillengläser eine maßgebliche Komponente. Zur Wahl stehen unterschiedliche Gläser, die mit verschiedenen Vorteilen überzeugen.

Brillengläser: Welche Grunderkrankung liegt vor?

Von Altersweitsichtigkeit über Hornhautverkrümmung bis hin zu Weit- oder Kurzsichtigkeit: Die Wahl der Brillengläser hängt unter anderem von dem Sehfehler ab, der durch die Sehhilfe korrigiert werden muss.
Zusätzlich gibt es einige Komponenten, die individuell angepasst werden können. So kommen bei Fehlsichtigkeit in der Ferne sowie zugleich diagnostizierter Altersweitsichtigkeit unterschiedliche Einstärkenbrillen in Betracht. Alternativ ist eine Mehrstärkenbrille als Sehhilfe für viele Betroffene ebenfalls eine gute Wahl.

Wahl der Brillengläser hängt vom Sehfehler ab
Die Wahl der Brillengläser hängt unter anderem von dem Sehfehler ab, der durch die Sehhilfe korrigiert werden muss

Brillenrahmen und Brillenglas: Tipps für eine gute Kombination

Je filigraner ein Brillengestell ist, desto beständiger und leichtgewichtiger müssen Brillengläser sein. Zudem entscheiden vier weitere Faktoren über die Wahl geeigneter Brillengläser. Zahlreiche Brillengläser online bei TOPGLAS oder anderen Anbietern unterscheiden sich deutlich durch ihr Äußeres.

Das entsprechende Material sowie die Veredelung der Brillengläser dominieren das Aussehen und sind somit maßgeblich für den Eindruck der Brille verantwortlich.

Ein Beispiel sind entspiegelte dünne High-Index Brillengläser, die wesentlich dezenter als dicke Gläser aus Mineralglas wirken.
Zudem gilt die Faustregel: Je leichter ein Brillenglas ist, desto höher ist der Tragekomfort.
Insbesondere bei höherer Dioptrienzahl entscheiden sich viele Brillenträger für Gläser aus Kunststoff. Dieses Material ist nicht nur besonders leicht. Zugleich muss für eine Korrektur des Sehfehlers nur wenig Material verwendet werden. Die Sehqualität wird beispielsweise durch Brechkraft und Transparenz bestimmt. Eine weitere Komponente ist der Sicherheitsfaktor. Weil Brillengläser aus Mineralglas schnell zu zerbrechen drohen, ist Kunststoff hingegen wesentlich bruchsicherer.

Brillenrahmen und Brillenglas
Das entsprechende Material sowie die Veredelung der Brillengläser dominieren das Aussehen und sind somit maßgeblich für den Eindruck der Brille verantwortlich

Besonderheiten von Gläsern aus Mineralglas

Diese Brillengläser bestehen aus Mineralglas und demzufolge richtigem Glas. Im Gegensatz zu anderen Materialien ist Mineralglas besonders kratzbeständig. Eine klare Sicht für lange Zeit ist durch dieses Material garantiert. Außerdem laden sich die Brillengläser weniger statisch auf. Bei gleicher Brechzahl sind Mineralgläser dünner als Gläser aus Kunststoff. Dadurch entsteht ein kosmetischer Vorteil.
Im Gegenzug sind Brillengläser aus Mineralglas jedoch weniger bruchfest. Bei einem drohenden Bruch ist eine Splitterbildung wahrscheinlich. Bei einer hohen Fehlsichtigkeit sind zudem dicke Gläser nötig. Diese Nachteile schrecken immer mehr Brillenträger ab.

Besonderheiten Mineralglas Brillenglas
Im Gegensatz zu anderen Materialien ist Mineralglas besonders kratzbeständig

Besonderheiten von Gläsern aus Kunststoff

Andere Brillengläser bestehen aus speziellen Kunststoffen, die ebenfalls als organische Brillengläser bekannt sind. Ein großer Vorteil der Kunststoffgläser ist deren Bruchsicherheit.

Bei Schädigungen müssen Brillenträger nicht um eine Splitterbildung fürchten.

Außerdem sind die Kunststoffgläser wesentlich leichter als Mineralgläser und deshalb vergleichsweise dünn. Dank dieser Vorteile sind Kunststoffgläser bei Brillenträgern besonders beliebt.

Polycarbonatgläser als ein Kunststoffglas

Brillengläser aus Polycarbonat bieten zahlreiche Vorteile, da das Material besonders klar ist und unkompliziert getönt werden kann, ist u.a. eine gesunde und relaxte Sicht in hellen Räumen gesichert. Zudem sind Polycarbonate sehr bruchsicher, so dass Brillenträger nicht um eine Splitterung fürchten müssen. Zugleich sind Polycarbonatgläser darauf ausgelegt, auch bei höherer Brechzahl zu funktionieren, ohne optisch dick zu wirken. Weil für die Herstellung nur wenig Material benötigt wird, hält sich der Materialbedarf in Grenzen.
Allerdings zerkratzen Brillengläser aus diesem Material wesentlich schneller als aus Mineralglas. Des Weiteren ist die Bearbeitung dieser Gläser schwieriger als bei Mineralglas.

Polycarbonatgläser
Brillengläser aus Polycarbonat bieten zahlreiche Vorteile, da das Material besonders klar ist und unkompliziert getönt werden kann

Was leisten High-Index Kunststoff Gläser?

Bei starker Fehlsichtigkeit bzw. hoher Dioptrienzahl sind High-Index Kunststoff-Brillengläser eine ideale Lösung.

Dank der hohen Brechzahl sind diese Modelle dennoch wesentlich günstiger als Brillengläser aus Mineralglas und anderen Kunststoffen.

Das dünne Gewicht wirkt sich auf den Tragekomfort aus. Außerdem ist es selbst bei starker Fehlsichtigkeit möglich, filigrane Gestelle und Brillengläser auszuwählen. In der Praxis überzeugen die High-Index Kunststoff Gläser zudem mit ihrer hohen Bruchsicherheit.

Was ist der Brechungsindex von Brillengläsern?

Der sogenannte Brechungsindex bzw. die Brechzahl hängt jeweils vom Material ab.
Für Brillengläser gilt die Faustregel: Je größer dieser Brechungsindex ist, desto dünner sind Brillengläser bei gleicher Dioptrienzahl. Brillengläser mit hohem Brechungsindex sind dezent und dennoch leicht. Dadurch verbessern sich der Tragekomfort und die Optik.

Die Bedeutung der Abbe-Zahl

Die Abbe-Zahl gibt bei einem Brillenglas an, wie stark die sogenannte Dispersion das jeweilige Material beeinflusst. Die Dispersion gilt als wichtiger Indikator dafür, wie deutlich Licht in seine Spektralfarben zerlegt wird, falls dieses im Material des Brillenglases gebrochen wird. Je niedriger eine Abbe-Zahl ausfällt, desto intensiver ist die Dispersion. Das bedeutet, dass eine hohe Abbe-Zahl ein Vorteil von Brillengläsern ist.
Wer von einer hohen Sehqualität profitieren möchte, sollte sich für Brillengläser mit einem Abbe-Wert von mindestens 30 entscheiden.