LifestyleReisen

Hannover – so schön ist die Stadt an der Leine

HannoverHannover – so schön ist die Stadt an der Leine

Bei der Frage nach der schönsten Stadt Deutschlands bekommt man wohl von jedem Menschen eine andere Antwort – die einen lieben ihren Heimatort, andere träumen lieber fernen Städten am anderen Ende des Landes nach. Eine häufig unterschätzte Stadt mitten im Herzen Deutschlands ist die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. In den meisten Umfragen steht sie den hippen Trendstädten wie Berlin, Leipzig oder Hamburg nach, doch das völlig zu Unrecht.
Die über 700 Jahre alt Stadt hält für ihre Gäste und Bewohner so einiges bereit – wir haben einige der schönsten Aspekte und Ecken Hannovers herausgesucht und in diesem Artikel zusammengestellt.

Die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt

Die Stadt an der Leine mit ihren etwa 530.000 Einwohnern empfängt ihre Reisenden und Zugezogenen mit offenen Armen. Durch die vielen Parkanlagen und zahlreichen Grünflächen behält sich die Stadt trotz ihrer Größe ein natürliches Flair. Entlang der Leine zieht sich die Leinenaue durch die Stadt und die Eilenriede ist sogar einer der größten Stadtwälder Europas.
Die zahlreichen Seen laden im Sommer zum Baden und zum Verweilen ein und so ist Hannover besonders gut geeignet für Menschen, die die warme Jahreszeit am liebsten draußen verbringen. Dabei ist die Stadt hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erschließen. Somit können an einem Tag bequem mehrere Stadtviertel besucht werden: egal ob zum Baden am Maschsee oder zum Shopping in der Innenstadt.

Das Neue Rathaus in Hannover
Das Neue Rathaus in Hannover

Ein weiterer toller Aspekt des Hannoveraner Lebens sind die Veranstaltungen. Das ganze Jahr über gibt es Stadtteilfeste, Kunstveranstaltungen und Konzerte. Dank den vielen Studenten bewahrt sich die Stadt dabei einen jungen Geist und sorgt für vielseitige Freizeitunterhaltung.

Wer das erste Mal in Hannover ist und bequem alle Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden möchte, der muss einfach nur dem sprichwörtlichen „Roten Faden“ folgen.

Dieser 4,2 Kilometer lange Spaziergang durch die Stadt, markiert mit roten Strichen auf dem Boden, führt Besucher vorbei an 36 Attraktionen der Stadt. Für einen geringen Obolus gibt es in der Touristeninformation eine Broschüre zu kaufen, in der tiefer auf die Sehenswürdigkeiten und die Stadtgeschichte eingegangen wird. Passiert werden unter anderem Neue Rathaus und der Maschpark.

Bei schlechtem Wetter lockt Hannovers vielseitige Museumswelt, vom Naturkundemuseum bis hin zu Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Eines der bekanntesten Museen der Stadt liegt mit dem Sprengel Museum direkt am Maschsee .
Als eines der wichtigsten Museen moderner Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts können Besucher hier problemlos mehrere Stunden verbringen und dabei unter anderem Werke von Picasso und Andy Warhol bestaunen. Auf diese Weise hat Hannover für jeden etwas zu bieten – von Outdoorfreunden über Konzertbesucher bis hin zu Wissenschaftsinteressierten und Kunstliebhabern.

Blick über Hannover
Blick über Hannover

Immobiliensituation in Hannover

Dank seines ganz eigenen Charmes und den zahlreichen Arbeitsplätzen in der Region wird Hannover zur Wahlheimat von immer mehr Menschen. Die Preisentwicklung für Eigentumswohnungen, Häuser und Mietwohnungen zeigt jedoch auch in Hannover die letzten Jahre vor allem in eine Richtung und zwar nach oben. Außerdem besteht auch hier ein deutlicher Nachfrageüberhang, weswegen es für Interessierte nicht einfach ist passende Objekte zu finden.
Ortsansässige Immobilienmakler können hier die Chancen deutlich erhöhen und bei der Suche unterstützen. Ein bekannter Anbieter darunter ist z.B. die City Immobilienmakler GmbH, welche gleich mit einem großen Team bei der Suche unterstützen kann.
Aber ganz egal, ob professionelle Unterstützung oder Suche auf eigene Faust. Es ist immer hilfreich, wenn mehrere Personen (z.B. auch Bekannte oder Familie) bei der Suche unterstützen. Denn wirklich gute Angebote sind natürlich auch in Hannover schnell vergriffen.