NaturTechnik

Das richtige Fernglas für die Vogelbeobachtung finden

Fernglas für die Vogelbeobachtung findenDas richtige Fernglas für die Vogelbeobachtung finden

Viele Freunde  der Natur und Hobbybeobachter sind auf der Suche nach einem passenden Fernglas zur Vogelbeobachtung. Bei der Wahl des passenden Fernglases gibt es einiges zu beachten, denn nicht jedes Fernglas eignet sich zur Beobachtung von Vögeln. Vor allem zur Vogelbestimmung ist es oftmals wichtig, Einzelheiten im Gefieder optimal erkennen zu können.
Zudem sind viele Vögel vor allem im Morgengrauen und in der Dämmerung aktiv, sodass eine hohe Lichtstärke des Fernglases wichtig ist.

Wichtige Kriterien zur Wahl eines Fernglases zur Vogelbeobachtung

Das ideale Fernglas hängt in erster Linie von der zu beobachtenden Vogelart ab.

Sind die gewünschten Vogelarten vorzugsweise im Wald vorzufinden, können andere Dinge wichtig sein als zur Beobachtung von Vögeln in weiten Feldern.

Einige Kriterien sind jedoch unabhängig der Vogelart zur optimalen Vogelbeobachtung wichtig.

Kriterien zur Wahl eines Fernglases zur Vogelbeobachtung
Das ideale Fernglas hängt in erster Linie von der zu beobachtenden Vogelart ab

Handlichkeit

Vögel sind sehr flink und häufig in Bewegung, daher ist es wichtig, dass das Fernglas besonders handlich ist. Ein zu schweres und großes Fernglas ist meist erst zu spät gegriffen, sodass das Tier schon weg ist.

Zudem werden Fernglas oft von unterwegs aus, beispielsweise beim Wandern, verwendet, sodass ein Fernglas mit hohen Gewicht schwer transportierbar ist. Es empfiehlt sich ein Fernglas mit einem Gewicht von rund 800 Gramm.

Vergrößerung

Um Vögel optimal beobachten zu können, wird eine vernünftige Vergrößerung benötigt. Diese sollte jedoch weder zu hoch noch zu niedrig ausfallen.

Ferngläser mit einer hohen Vergrößerung müssen öfter nachfokussiert werden, was dazu führen kann, dass der Vogel schon wieder weg ist oder das Bild verwackelt.

Zur Vogelbeobachtung eignet sich am besten ein Fernglas mit einer 8- oder 10-fachen Vergrößerung. Für Anfänger ist eine 8-fache Vergrößerung empfehlenswert. Wer bereits über Erfahrung in der Vogelbeobachtung hat, kann sich an einer höheren Vergrößerung versuchen.

Fernglas Vergrößerung
Um Vögel optimal beobachten zu können, wird eine vernünftige Vergrößerung benötigt

Fokussierung

Vögel bewegen sich oftmals schnell fort, sodass das Fernglas häufig neu ausgerichtet werden muss.

Daher ist es besonders wichtig, dass sich das Fernglas schnell und einfach fokussieren lässt. Am besten eignet sich ein Regler, welcher gut mit den Fingern erreichbar ist und sich einfach verstellen lässt.

Objektivlinsengröße

Das Licht gelangt durch die Objektivlinse in das Fernglas. Je größer die Linse ist, desto mehr Licht kann gesammelt werden und desto heller wird der Vogel.

Je größer die Objektivlinse ist, desto schwerer und unhandlicher wird allerdings auch das Fernglas.

Idealerweise sollte die Objektivlinsengröße das Fünffache der Vergrößerung betragen. Für ein Fernglas mit 8-facher Vergrößerung bedeutet dies, dass die Objektivgröße bei 40 liegen sollte.

Farbtreue

Die Farbtreue ist ein wichtiger Aspekt bei der Vogelbeobachtung, denn zur Vogelbestimmung ist es wichtig, alle Details des Gefieders genau erkennen zu können. Vor allem bei günstigen Ferngläsern werden die Farben häufig verfälscht. Daher sollte beim Fernglas auf hochwertige Prismen geachtet werden.

Fernglas Farbtreue
Die Farbtreue ist ein wichtiger Aspekt bei der Vogelbeobachtung, denn zur Vogelbestimmung ist es wichtig, alle Details des Gefieders genau erkennen zu können

Empfehlenswerte Ferngläser zur Vogelbeobachtung

Die folgenden Ferngläser sind optimal zur Vogelbeobachtung geeignet:

Olympus DPS-I

Das Olympus DPS-I weist alle wichtigen Eigenschaften für die Vogelbeobachtung auf und das zu einem günstigen Preis.

Das Fernglas ist mit einer sieben-, acht- und zehnfachen Vergrößerung erhältlich. Durch das große Fokussierrad lässt sich das Fernglas schnell und einfach fokussieren. Durch die reflexionsmindernde vergütete Linse wird eine klare und farbentreue Abbildung ermöglicht. Das Fernglas ist robust verarbeitet und hält somit einem Ausflug in der Natur problemlos stand.

BNISE Fernglas 10×42

Das Fernglas von BNISE weist eine 10-fache Vergrößerung und ein Objektiv von 42 mm auf. Dank der hohen Auflösung und der brillanten Qualität eignet sich das Fernglas ideal zur Vogelbeobachtung. Durch die eingesetzten Dachkantenprismen wird eine ausgezeichnete Farbtreue ermöglicht. Die Stickstofffüllung sowie die O-Ring-Abdichtung schützen das Fernglas zuverlässig gegen Wasser, sodass es auch bei hoher Luftfeuchtigkeit oder dichtem Nebel eingesetzt werden kann.
Das Fernglas weist einen vergleichsweise geringen Preis auf und ist besonders einfach in der Handhabung, sodass es vor allem für Anfänger geeignet ist.

Steiner Skyhawk 4.0 10×42

Das Skyhawk 4.0 befindet sich preislich in der gehobenen Mittelklasse und bietet alles, was ein Fernglas zur Vogelbeobachtung benötigt. Das Fernglas ist wahlweise mit einer 8- oder 10-fachen Vergrößerung erhältlich. Durch die High-Contrast-Optik werden besonders scharfe Bilder in höchster Auflösung und mit natürlicher Farbwiedergabe ermöglicht. Das extra große Fokussierrad mit Fast-Close-Focus sorgt für ein schnelles und einfaches Fokussieren.

Das Fernglas ist bis zu einer Tiefe von drei Metern druckwasserdicht und dank der Stickstoff-Druck-Füllung komplett beschlagfrei.