Lifestyle

Hornhaut entfernen – Möglichkeiten und Hausmittel

Honrhaut entfernenHornhaut entfernen – Möglichkeiten und Hausmittel

Hornhaut ist wichtig, da sie unsere Hände und Füße vor Druck und Reibung schützt. Haben sich allerdings überschüssige Verdickungen der äußeren Hautschicht aufgebaut, wird die Hornhaut oftmals als unschön und lästig empfunden und kann sogar Schmerzen verursachen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Hausmittel, mit denen die überschüssige Hornhaut entfernt und ihrer Entstehung vorgebeugt werden kann.

Wie viel Hornhaut ist gesund?

Die Hornhaut ist etwas ganz Natürliches und stellt die äußerste Schicht der Haut dar. In sehr dünner Ausprägung ist diese Schicht am gesamten Körper vorhanden und schützt uns vor äußeren Einflüssen. Hände und Füße sind einer stärkeren Belastung ausgesetzt und weisen daher eine dickere Schicht Hornhaut auf.

Durch das Tragen von falschen Schuhen, langem Stehen oder Gehen können unschöne Hornhautschwielen entstehen, welche besonders häufig im Bereich des Ballens oder der Ferse auftreten.

Diese übermäßige Hornhaut kann im schlimmsten Fall zu Schmerzen, Hühneraugen und Entzündungen führen. Wenn bereits trockene oder rissige Stellen vorhanden sind, kann gegen die Hornhaut vorgegangen werden. Allerdings sollte die Haut an stark beanspruchten Stellen eine gewisse Rauheit aufweisen, damit die Schutzschicht erhalten bleibt. Wichtig ist es, die Hornhaut schonend zu entfernen und die Füße regelmäßig einzucremen.

Hornhaut
Die Hornhaut ist etwas ganz Natürliches und stellt die äußerste Schicht der Haut dar

Möglichkeiten zur Entfernung der Hornhaut

Um die richtige Menge Hornhaut zu entfernen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl notwendig. Es sollte im Idealfall nur so viel entfernt werden, dass sich die Haut wieder gut beweglich anfühlt, aber keine Schmerzen entstehen.

Im ersten Schritt sollten die Füße in einem Fußbad gereinigt werden. Dies sollte allerdings nicht länger als 10 bis 15 Minuten dauern, da die Füße ansonsten zu weich werden und der Übergang zwischen gesunder Hornhaut und überschüssiger Hornhaut nicht mehr gut erkennbar ist.

Im nächsten Schritt kann es ans Entfernen der Hornhaut gehen. Dafür gibt es im Handel verschiedene Mittel:

Bimsstein

Mit dem Bimsstein kann die Hornhaut schonend entfernt werden. Dieser kann sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand verwendet werden.
Um einen Erfolg zu erzielen, muss diese Methode zur Hornhautentfernung regelmäßig angewendet werden. Nach einiger Zeit reibt sich der Bimsstein ab und es muss ein neuer angeschafft werden. Diese sanfte Methode eignet sich nur bedingt für zu massive Hornhaut.

Honrhaut entfernen mit Bimsstein
Mit dem Bimsstein kann die Hornhaut schonend entfernt werden

Hornhautraspel

Mit der Hornhautraspel wird ebenfalls durch Reiben überschüssige Hornhaut abgetragen, allerdings ist bei der Verwendung Vorsicht geboten.
Mit der Raspel kann die Haut besonders leicht verletzt werden; vor allem bei der Trockenanwendung. Daher empfiehlt es sich die Füße vor Gebrauch einzuweichen. Es sollte zudem nur eine Raspel mit einer feinen Schleiffläche verwendet werden.

Elektrischer Hornhauthobel

Mit einem elektrischen Hornhauthobel lässt sich überschüssige Hornhaut einfach und behutsam entfernen. Die Geräte für den Heimgebrauch sind in der Regel einfach zu bedienen und ermöglichen eine schonende Möglichkeit zur Entfernung der Hornhaut.
Bei massiver Hornhaut empfiehlt sich jedoch eine professionelle Fußpflege, da die dort verwendeten Geräte ein gewisses Maß an Fachkenntnissen benötigen.

Elektrischer Hornhauthobel
Mit einem elektrischen Hornhauthobel lässt sich überschüssige Hornhaut einfach und behutsam entfernen

Hausmittel zur Entfernung von Hornhaut

Die folgenden Hausmittel tragen zu einer schonenden Entfernung der Hornhaut bei:

Kamille

Kamille gehört dank der antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung zu den beliebtesten Hausmitteln gegen Hornhaut. Für eine Fußpackung mit Kamillenblüten, wird etwa ein Esslöffel Kamillenblüten in ein Tuch eingewickelt und mit kochendem Wasser übergossen.
Nachdem das Päckchen etwas abgekühlt ist, wird es etwa 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle gedrückt. Anschließend lässt sich die Hornhaut einfach mit einem Bimsstein abtragen. Alternativ können die Füße auch 15 Minuten lang in einem Fußbad mit zwei bis drei Kamillenteebeuteln eingeweicht werden.

Hornhaut entfernen mit Kamille
Kamille gehört dank der antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung zu den beliebtesten Hausmitteln gegen Hornhaut

Zitrone

Mit Zitronen können durch die enthaltene Säure die abgestorbenen Hautschuppen schnell entfernt werden. Dazu kann eine halbierte Zitrone für eine halbe Stunde auf die Hornhaut gelegt werden. Alternativ kann auch ein in Zitronensaft getränkter Verband verwendet werden. Die Anwendung sollte täglich wiederholt werden, bis die überschüssige Hornhaut verschwunden ist.

Apfelessig

Die Säure im Apfelessig ist ebenfalls hilfreich, um Hornhaut zu erweichen. Durch den Essig werden zudem abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Für ein Fußbad mit Apfelessig wird etwa 100 Milliliter Apfelessig in eine Schüssel gegeben.
Diese wird mit lauwarmem Wasser aufgefüllt, bis es knöchelhoch ist. Darin werden die Füße zehn bis 20 Minuten eingeweicht. Anschließend kann die Hornhaut mit einem Bimsstein entfernt werden. Alternativ kann ein Wattebausch mit Apfelessig getränkt werden, welcher mit einem Pflaster an der betroffenen Stelle befestigt wird und über Nacht einwirkt.