Warum bewahrt man Zigarren in einem Humidor auf?

226

Ein Humidor (auch Zigarrenkiste, Zigarrenbox oder Zigarren-Humidor genannt) ist entscheidend für einen langanhaltenden und optimalen Genuss einer qualitativ hochwertigen Zigarre. Die Zigarre besteht zu 100 % aus hochwertigem Tabak und ist ein reines Naturprodukt. Weil hierbei natürlich ein optimales Verhältnis aus Temperatur und Luftfeuchtigkeit notwendig ist, muss die Zigarre richtig gelagert werden. Nur wenn die perfekte Lagerung für das Produkt gegeben ist, kann man auch nach einiger Zeit in der Lagerung noch maximalen Genuss und besten Geschmack erwarten.

Ein Humidor besteht meist aus Holz und verfügt über ein ästhetisches Äußeres. Wichtig ist, dass zwar ein Austausch zwischen Innenluft und Außenluft stattfinden kann, dieser aber nicht zu intensiv oder zu schwach ist. Die Temperatur sollte etwa Raumtemperatur betragen, damit die Zigarre nicht austrocknet oder auf andere Weise ihr Aroma verliert. Die klassischen Aromen, wie etwa Erde, Leder oder Torf, bleiben mit einem qualitativ hochwertigen Humidor optimal erhalten. So können die Zigarren auch nach mehreren Wochen Lagerung noch genussvoll geraucht werden.

Welche Humidor Marken und Hersteller sind empfehlenswert?

Der Markt für Humidore ist groß und viele namhafte Hersteller buhlen um die Gunst der Kundschaft. Die deutsche Marke „Germanus“ zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Marken. Die Modelle dieses Herstellers bestehen fast immer aus spanischem Zedernholz, was optimale Verhältnisse für Zigarren bietet. Daneben sind die Marken Fleureon, Klarstein und Adorini, sowie Angelo zu empfehlen. Für welches Modell man sich letztendlich entscheidet, hängt maßgeblich von den eigenen Ansprüchen und den Vorlieben des Beschenkten ab. Immerhin ist ein Humidor sehr oft auch ein Dekostück, das gut sichtbar im Raum präsentiert wird.

Zu welchem Anlass sind Zigarren / ein Humidor eine gute Geschenkidee?

Zigarren sind grundsätzlich immer dann eine gute Geschenkidee, wenn ein besonderes Ereignis ansteht. Das kann sowohl die Hochzeit, als auch eine lange Betriebszugehörigkeit oder etwa ein anderer beruflicher oder privater Erfolg sein. Mit einer Zigarre werden besondere Momente gefeiert und das am besten mit dem engsten Freundeskreis oder der Familie. Dabei sollte man natürlich sicherstellen, dass der Beschenkte auch ein Fan von Zigarren ist. Im Idealfall ergeben sich hieraus noch weitere Geschenkideen, etwa ein Humidor oder die passende Spirituose zur Zigarre. Hier wären etwa Whisky oder Rum zu nennen.

Ein Humidor kann daneben ein weiteres sehr gutes Geschenk sein. Diese Art von Geschenkidee ist immer dann passend, wenn der Beschenkte ohnehin ein großer Freund von Zigarren ist. Damit mehrere Zigarren gleichzeitig über eine lange Zeit hinweg gelagert werden können, braucht es schlicht und ergreifend einen Humidor oder einen Zigarrenschrank. Das Modell sollte dann als Geschenk möglichst schön aussehen und zur Einrichtung des Beschenkten passten. Die Größe und die weiteren Funktionen des Produkts sollte man vom eigenen Budget, den Ansprüchen des Beschenkten, sowie natürlich der durchschnittlichen Anzahl der darin gelagerten Zigarren abhängig machen.

Die wichtigsten Tipps zu den Themen Zigarren und Humidore

Eine Zigarre ist in erster Linie ein Luxusgut, ebenso wie ein Humidor. Daneben ist die Zigarre aber ein nikotinhaltiges Erzeugnis, das selbstverständlich nicht an Personen unter 18 Jahren verschenkt werden sollte. Wer eine Zigarre verschenken möchte, der kann sich über den Geschmack und die Vorlieben des Beschenkten informieren. Wer etwa gerne Cohiba Zigarren raucht, wird sicher auch seine Freude mit einer Montecristo haben. Je nachdem, wie viel man schenken möchte oder ob man sich lieber für einen Humidor entscheidet, kann man die beiden Geschenkideen natürlich auch wunderbar kombinieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.