Fitness, Gesundheit und Ernährung sind jetzt schwer im Trend

903

Über das Jahr verteilt, gibt es viele Gelegenheiten Geschenke zu verteilen. Meist fällt es jedoch schwer, sich für etwas zu entscheiden, weil die Unsicherheit herrscht, ob das Geschenk auch passend ist. Wer sich aber über die Person ein paar Gedanken macht und vielleicht auch die Hobbys näher unter die Lupe nimmt, findet auch leichter ein schönes Geschenk. So zum Beispiel für Sportler. Dies ist gerade dann praktisch, wenn man ganz spontan nach einem Geschenk sucht und auf die Schnelle nichts anderes findet.

Was schenkt man jemanden, der fitnessbegeistert ist und in seiner Freizeit sehr viel Sport treibt? Die Lösung ist ganz einfach und es gibt viele tolle Produkte. Wie bei allen Geschenken gilt auch hier – einfallsreich sein und einfach auch einmal etwas wagen. Das Geschenk kann schließlich auch als kleiner Anstoß dienen, um mit dem Sport zu beginnen. Es muss auch nicht immer gleich ein großes Paket sein, denn auch unscheinbar kleine Päckchen können ganz tolle Fitnessgeräte beinhalten, die eigentlich jeder Sportler brauchen kann.

Das kleine Fitnessstudio aufrüsten

Hat die zu beschenkende Person seine ganze Fitnessausrüstung zu Hause, so wäre es eine Möglichkeit, dieses hauseigene Fitnessstudio ein wenig zu erweitern. Manche Gerätschaften nutzen bei regelmäßiger Benutzung auch schnell ab und müssen deshalb gelegentlich erneuert werden.

Widerstandsbänder sind der Hit. Sie kosten nicht viel Geld und brauchen auch nicht viel Platz. Lediglich eine Tür muss vorhanden sein, damit das Band genutzt werden kann. Damit das Training nicht zu langweilig wird, gibt es die Widerstandsbänder in verschiedenen Krafteinheiten, von ganz leicht bis hin zu richtig stark. Ein Set aus verschiedenen Stärken ist das ideale Geschenk.

Ein Schlingentrainer ist ebenso perfekt für das kleine Fitnessstudio. Diese gibt es schon für relativ wenig Geld und sie halten den ganzen Körper fit.

Auch ein Set aus verschiedenen Hanteln macht sich als Geschenk sehr gut, wobei es hier ratsam ist, zu erkunden, welche Hanteln die Person bereits hat und mit welchen Gewichtklassen sie bevorzugt trainiert.

Ganz banal und doch ein sehr effektives Sportgerät ist das Springseil. Dieses gibt es von hochwertigen, namhaften Herstellern, damit das Geschenk auch wirklich nicht zu billig aussieht. Wer Sport liebt und sich auch gründlich aufwärmt sowie etwas für seine Kondition machen möchte, ist mit einem Springseil gut beraten. Es passt in jede Tasche, kann auch in den Urlaub mit und somit macht man damit eigentlich nichts falsch.

Größere Sportgeräte für mehr Kondition

Möchte man ein großes Sportgerät schenken, so ist es wichtig, ausfindig zu machen, wie viel Platz zur Verfügung steht. Vielleicht hat die Person aber auch schon geäußert, welche Sportgeräte für Sie interessant wären.

Ein Fitness- und Cardiogerät wird jeden Sportbegeisterten erfreuen. Damit der Platzverbrauch nicht zu groß ist, könnte ein faltbares Modell gewählt werden. Der Hometrainer ist perfekt um Herz- und Kreislaufsystem sowie die Muskulatur zu trainieren und Kondition aufzubauen. Wird es nicht benötigt, lässt es sich platzsparend zusammenklappen und in eine Ecke stellen.

Auch ein Crosstrainer bereitet viel Freude und trainiert den ganzen Körper sowie die Ausdauer. Es gilt jedoch darauf zu achten, dass das Antriebssystem leise arbeitet, damit sich die Nachbarn in der unteren Wohnung nicht durch die Geräusche beim Training belästigt fühlen.

Neben diesen Sportgeräten gibt es auch Rudermaschinen, Hantelbänke und vieles mehr. Da aber wie erwähnt diese Geräte in der Regel auch recht groß sind, muss hier immer der Platz im Hinterkopf bleiben. Möchte man ganz sicher sein, erkundigt man sich erst, welches Sportgeräte denn eigentlich gewünscht ist. Es spricht nichts dagegen, ein Geschenk zu kaufen, das der Beschenkte als Wunsch ausspricht.

Der Trend für den Körper

Faszientools sind im Moment in aller Munde. Das Training ist unangenehm, doch dafür erhält man bei regelmäßiger Anwendung Schmerzfreiheit und wieder mehr Beweglichkeit. Gerade Faszienrollen werden groß beworben und sind deshalb auch eine tolle Geschenkidee. Vielleicht auch gleich noch das passende Buch mit Anleitungen dazukaufen.

Für das Faszientraining gibt es auch sehr tolle DVD´s, die gerade Anfängern anschaulich erklären, wie man mit der Rolle richtig arbeitet. Das macht auch Sinn, denn hier können Beginner viel falsch machen und am Ende findet sich keine Entspannung ein, sondern noch mehr Schmerzen.

Läufer wollen eher gezielt ihre Beine bearbeiten, wofür es spezielle Massagerollen für Läufer gibt. Diese sorgen dafür, dass Krämpfe sich lösen oder im besten Fall nicht kommen. Diese Rolle lässt sich an den Beinen leichter anwenden, als eine große Faszienrolle.

Eiweißpulver für den Muskelaufbau

Nicht nur Sportgeräte sind tolle Geschenkideen für Sportbegeisterte, auch Eiweißpulver finden großen Anklang. Diese werden gerne in Verbindung mit dem Training getrunken, damit ein gezielter Muskelaufbau stattfinden kann. Gerade die hochwertigen Pulver haben einen satten Preis, weshalb sich der Beschenkte sicherlich darüber freut.

Bevor aber irgendein Produkt gekauft wird, sollte man sich erkundigen, welche Produkte die Person in der Regel einnimmt. Dies ist auch eine Frage des Geschmackes, denn es wäre durchaus peinlich, ein Eiweißpulver zu kaufen, dessen Geschmack die beschenkte Person nicht mag. Deshalb darf man hier ruhig nachfragen oder sich einfach einmal ganz unauffällig der in der Küche umsehen, um zu erfahren, welche die bevorzugte Marke ist.

Ein kleines Set aus mehreren Dosen in einem Fresskorb verpackt, wäre eine nette Idee. Dazu vielleicht noch ein oben genanntes Fitnessband und schon ist der Geschenkkorb perfekt. Auch ein neuer Shaker zu dem Pulver kommt in der Regel gut an. 

Der Fitnessbereich ist ideal für Geschenke

Natürlich bietet der Fitnessbereich noch viel mehr tolle Ideen, die sich als Geschenk eignen. Ob für kleines Budget oder richtig teuer findet man hier im Grunde in jeder Preisklasse etwas. Zugegeben, sie lassen sich manchmal schlecht verpacken, doch eine Schleife drumherum ist manchmal auch schon ausreichend.

Da Fitnessprodukte aber auch ein heikles Thema sind, sollte man sich sicher sein, was man kauft, um keinen Fehlkauf zu tätigen. Ein Jogger wird sich über eine neue Wasserflasche mehr freuen als über Kraftbänder, die er vielleicht nicht nutzt. Deshalb gilt auch hier, erst ein wenig auskundschaften und dann einkaufen.

Gute und hochwertige Fitnessgeräte und Eiweißpulver findet man nicht nur im Laden, sondern auch im Internet. Gerade Läden für Sportbedarf bieten in der Regel eine große Auswahl an verschiedenen Produkten und Marken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.